Projekte

Corona-Soforthilfe von Aktion Mensch für behinderte Arbeitgeber*innen

Wir haben wunderbare Nachrichten! Unser Verein hat bei Aktion Mensch einen Antrag gestellt, um finanzielle Corona-Soforthilfe für behinderte Arbeitgeber*innen leisten zu können. Der Antrag wurde genehmigt und wir können ab sofort (März 2020 – März 2021) behinderte Arbeitgerber*innen und ihre Assistenz unterstützen! In folgenden Bereichen können wir euch, nach vorheriger Absprache mit uns, finanzielle Unterstützung anbieten: – Bezahlung von Desinfektionsmitteln, Schutzmaterialien wie Handschuhe oder ffp2 Masken, – Fahrtkosten der Assistent*innen zum Dienst mit Auto, Taxi, Carsharing Angebote, um die Nutzung mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu vermeiden, – Bezahlung von Honorarkräften aufgrund von Personalmangel durch Corona und Bezahlung kleiner Prämien an die Assistent*innen für ihren besonderen Einsatz.

Wer in den aufgezählten Punkten einen finanziellen Zuschuss benötigt, kann gerne Kontakt mit uns aufnehmen. Da wir die Gelder gerecht verteilen möchten, ist es sehr wichtig, dass ihr vorab mit uns Rücksprache haltet!
 
Meldet euch unter: info@akse-ev.de
 gefördert durch Aktion Mensch

EUTB® – Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (seit 2018)

Seit dem 01.01.2018 gehört unser Verein zu den ca. 500 deutschlandweit durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) geförderten EUTB®- Beratungsstellen. Wir bieten ein ergänzendes und unabhängiges Beratungsangebot für alle Anfragen und Beeinträchtigungsformen an. Unsere ausgebildeten Peer Counselor*innen, ISL unterstützen euch bei allen Themen zur Teilhabe, z.B. bei Fragen rund um die Persönliche Assistenz, dem Persönlichen Budget, Hilfsmitteln, selbstbestimmten Wohnen oder zum Beispiel auch bei der Klärung, was ein Teilhabeplan ist. Dieses Angebot ist für Ratsuchende kostenlos.


Projekt zum 5. Mai 2017

25 Jahre Europäischer Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung – wir sind am Freitag auch in Berlin dabei – JUHUUU!!! Wir stehen am Bebelplatz – hier geht es um 15 Uhr los!

Wir haben einen Infotisch und möchten bei dieser Veranstaltung einen Stand besetzen, wo wir Informationsmaterial zu den Themen Peer Counseling, Assistenz und Bundesteilhabegesetz verteilen und darüber hinaus auch noch persönliche Beratung anbieten. An unserem Stand wird es auch einen Elektrorollstuhl und einen Aktivrollstuhl geben, wo Menschen mit und ohne Behinderung erleben, welchen Barrieren Rollstuhlnutzer*innen Tag ein Tag aus begegnen!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch

 gefördert durch Aktion Mensch